Gemeinden, Betriebe, Bildungseinrichtungen und Vereine bei "Tirol radelt"

Information: Leider muss der Start der "Tirol radelt" Hauptaktion 2020 aufgrund der Corona-Krise auf unbestimmte Zeit verschoben werden, bis die Bundes- bzw. Landesregierung ihre Aufforderung zur maximalen Reduktion von Mobilität und sozialen Kontakten wieder zurücknehmen kann. 

Du kannst deine Organisation(Gemeinde, Bildungseinrichtung, Betrieb, Verein) jedoch weiterhin hier online registrieren, damit ihr rasch davon via Newsartikel in eurem persönlichen Profil erfahrt, wann Aktion und Gewinnspiele losgehen! 

Willst auch du deine BürgerInnen, MitarbeiterInnen, Mitglieder oder SchülerInnen zum Radfahren motivieren? Dann lass deinen Betrieb, Verein oder deine Gemeinde bei "Tirol radelt - 10 Jahre Tiroler Fahrradwettbewerb" mitradeln! Schulen können mit der Aktion "Schoolbiker" im Rahmen von "Tirol radelt" Kilometer sammeln. 

Wie können Gemeinden, Vereine, Bildungseinrichtungen oder Betriebe teilnehmen?

Die Anmeldung ist ganz einfach möglich bei Klimabündnis Tirol, telefonisch unter 0512/58 35 58 - 0 oder per Mail an tirol@klimabuendnis.at

Wir bitten um Bekanntgabe der folgenden Infos: 

  • Name und Adresse von Betrieb, Gemeinde, Verein oder Schule
  • Name des Administrators/der Administratorin
  • E-Mail und Telefonnummer des Administrators/der Administratorin
  • Bei Gemeinden: die aktuelle Einwohnerzahl für die Statistik
  • Bei Arbeitgebern: die aktuelle Mitarbeiterzahl für die Statistik
  • Wenn vorhanden: Logo und Homepage-URL

Wichtig: Es wird eine Person zur Administration benötigt. AdministratorInnen können auf tirol.radelt.at Anmeldungen und Einstellungen der teilnehmenden Organisation verwalten. Die Teilnahme bei "Tirol radelt" muss im Einvernehmen mit Geschäftsführung, Direktion, Gemeindeführung etc. erfolgen.


Bei "Tirol radelt" geht es nicht um Schnelligkeit oder Bestleistungen. Die Aktion soll spielerisch zum Radfahren motivieren. Die Hemmschwelle zur Teilnahme ist für deine BürgerInnen/MitarbeiterInnen/Mitglieder niedrig (ab 100 eingetragene Kilometer nimmt man an den Verlosungen teil). Die Eintragung der Kilometer ist über die Homepage, die Tirol radelt-App oder das Fahrtenbuch einfach möglich.

Mehr Radverkehr bedeutet in jeder Gemeinde mehr Lebensqualität. Wenn mehr Wege mit dem Rad zurückgelegt werden profitieren alle davon. Der Verkehr verringert sich, es gibt weniger Parkplatzdruck und Stau. Durch das Radeln wird die Gesundheit gefördert und die Kondition verbessert. Tägliches Fahrradfahren von 30 Minuten kann dazu beitragen, das Risiko von Herzkreislauferkrankungen oder Stoffwechselstörungen beträchtlich zu senken. Und auch Klima und Umwelt profitieren. Vor allem aber macht Radfahren Spaß. 

Hole dir die App!
Jetzt kostenlos für iOS & Android